Zur Erinnerung an eine besondere Katze. 

27. Juli 2011 bis 7. Oktober 2022. 

Naomi wurde 11 Jahre alt.

Wie alles begann.

Wo genau der Lebensweg von Naomi anfing, kann ich nicht genau sagen. Naomi ist eine Rassenkatze, also denke ich mal, das sie bei einem Züchter geboren wurde. Einige Jahre lebte Naomi bei meiner Nachbarin  im Haus. Sie hatte noch eine Katze, diese hieß Flecky, und einen Hund namens Ronja.

Diese Bilder wurden gemacht als Naomi noch bei der Nachbarin gelebt hat.

 

Naomi am schlafen

Die Vorbesitzerin war eine Zeitlang nicht da. Sie bat mich auf Naomi und Flecky aufzupassen.
Die Decke die da liegt, hat sie von mir bekommen.

 
 
 
 
 

Naomi und Flecky

Naomi und Flecky sind sich meistens aus dem weg gegangen als ich die beiden Kennengelernt habe,

 

Irgendwann ergab sich, das Die Nachbarin Naomi ins Tierheim abgeben wollte, weil ihr Vater allergisch ist gegen Katzenhaare. Flecky war schon weg. Ich habe dann meine Freundin gefragt was sie dazu sagt, und konnte sie überzeugen das Naomi zu mir kam.So war es dann auch. Am Anfang hatte sie Angst, aber das war ja klar neue Umgebung und alles anders.

Hinter dem Sofa habe ich einen Platz eingerichtet damit sie sich Wohlfühlen kann. Den Kratzbaum hatte sie noch von der Nachbarin. Ich lies sie in ruhe.

Nach einer weile ist mir aufgefallen, das Naomi gerne nahe bei mir war. Immer wieder sprang sie an mir hoch, und musste sie dann tragen. Natürlich tat mir nach einer weile der Arm weh. Im Internet bestellte ich dann ein Babytragetuch. Aber es war nicht ihr ding.

Naomi hatte eigenarten an sich. Zum Beispiel wenn ich zu lange im Wohnzimmer war und fernseh geschaut habe am abend.

Sie war schon im Schlafzimmer. Irgendwann kam sie dann und stand an der Wohnzimmer-Tür.

Leider gab es auch dinge die nicht so gut waren. Immer wieder ist mir aufgefallen das vor der Katzentoilette nass war. Später viel mir auf das sie sogar sehr nah am Eingang gemacht hatte. Im Laufe der Zeit bekam sie eine neue Toilette. Diese hat den Vorteil das sie von Oben hinein springen muss. Ich sagte dazu immer “spring rein Toilette”. Aber das war auch nicht alles, sie hatte Probleme sich den Po sauber zu machen. Wenn als jemand zu mir kam, habe ich dann gesagt bitte keine Guten Sachen anziehen. Mehrmals am Tag musste ich mich umziehen wegen Naomi.

Wie unser Altag war

Als Naomi noch gesund war, schliefen wir immer gemeinsam im Bett. Sie hatte immer ein kleines Bett an der Wand. Vor dem schlafen gehen,  haben wir erstmal noch ausgiebig geschmusst. Danach ging Naomi entweder unter die Bettdecke oder schon nach kurzer Zeit ins Wohnzimmer. In der Nacht hat sie ab und an den Platz zwischen Bett und Wohnzimmer gewechselt.

Am nächsten morgen, sind wir dann aber wieder gemeinssam aufgewacht. Manchmal gab es auch lustige Situationen: Als meine Freundin übernachtet hatte schlief Naomi bei ihr im Arm.

Morgens fand sie den Wecker von meiner Freundin sehr interresannt.

Irgendwie fand sie sich selbst sehr hüpsch denn gerne sah sie sich im spiegel an.

Nach dem ich und Naomi aufgestanden sind, ging der erste Weg von Naomi nach draussen. Allerdings erst mal wurde mit hilfe ihrer Nase geschaut ob das Wetter gut ist. Sobald es zu windig oder Nass war, zog sie ihren Kopf zurück und schnell wieder in die warme Wohnung.

Ihr essen bestand aus Trockenfutter. Bevor sie so krank wurde bekam sie auch mal Nassfutter. Eigentlich sollte sie, als sie krank wurde, ausschlieslich Nassfutter essen. Aber wehe das Trockenfutter war weg, dann gab es richtig stress in der Wohnung. Als gab es nur Trockenfutter. Schon mal eine Katze gesehen die trotz keine Zähne noch Trockenfutter isst? Naomi hat es geschaft.

Wenn ich zur Hause war, habe ich mit meinem Tablett gespielt. Als ich mal ein Video angeschaut bei youtube. Irgendwann kam sie auf die Idee direkt vor mich zu setzen und sie schaute dann das Video. Ich habe dann nichts mehr gesehen.  Ich sagte dann immer “ich seh nichts mehr, ich seh nur Katze”.

Manchmal legte ich ihr das Video einfach hin und schaute alleine Video.

Seit dem Naomi bei mir war, hatte ich einen Sitzsack.  Naomi hatte ganz am Anfang angst vor dem, ich denke mal weil er wegen den ganzen Kügelchen die darin sind, ein komisches Geräusch macht. Damit er uns aber nicht stört, habe ich ihn irgendwann nach draussen getan. Naomi machte einen weiten bogen um den Sitzsack. Doch ganz plötzlich sah ich dies:

Leidensweg von Naomi

2018 wurde Bei Naomi  das Maul und die Zähne  untersucht und noch Zahnstein unter Vollnakose entfernt.Im Jahr 2020 wurde eine Untersuchung vom Blut gemacht. Naomi hatte Struvit Kristalle. Sie musste spezielles Futter bekommen. Im Selben Jahr bekam sie eine Impfung Katzenschnupfen und Katzenseuche und Tollwut.

Im Januar 2021 krächtste  mich Naomi plötzlich an als währe sie ein Rabe. Sie hatte das schon mal, damals als Charly noch da war. Ich habe ihr dann etwas Katzenmilch gegeben. Etwas später habe ich dann mal gehört was Naomi macht, unverändert und ich machte mir sorgen. Ich bekam angst

Naomi und ich fuhren mit Begleitung als Notfall zum Röntgen. Später wurde auch Blutdruckgemessen, EKG und ein Echokardiogramm gemacht. Auf dem röntgen Bild konnte man sehen das das Herz vergrößert ist. Der Arzt sagte das Naomi wasser hat neben dem Herzen, zusätzlich ist das Herz vergrössert dadurch drückt das Herz auf die Lunge. Das ist nun der Grund warum Naomi keine stimme mehr hat.

Ab da musste sie das Medikament Fortekor Gourmet 2,5 mg nehmen Sie bekam eine Spritze und sie muss nun Tabletten nehmen. Ein Herz medikament und ein Entwässerungsmedikament Am Donnerstag muss sie nochmal kommen dann muss es weg sein. Natürlich fragte ich den Arzt was wenn nicht? Naja, es war mir klar. Ich habe Angst davor das Naomi irgendwann nicht mehr da ist.Am 19. Mai 2021 musste Naomi notfallmässig zum Tierarzt. Sie hat einen Darm verschluss und Diabetes wurde festgestellt. Das stellte ich fest in dem ich sah wie viel sie immer getrunken hatte. Die Lunge sieht auch nicht gut aus. Meine Naomi ist 9 Jahre alt. Sie muss Stationär bis Samstag dort bleiben und bekommt eine Infusion.Sie bekommt nun das Insulin Pro Zink. Sie muss morgens und Abends gespritz werden. Zuerst muss sie Diabetiker Futter essen ( Hersteller   Katovit   Diabetik) nach dem essen sofort eine Einheit Insulin

Im juli abends um 18 Uhr musste Naomi zum Tierarzt. Leider muss die da bleiben und kommt erst am nächsten Tag wieder. Bei    ihr  wird ein blutzucker tagesprofil gemacht. Ich habe ihr diese Tasche und auch ihre Transportbox bemalt, weil sie so oft unterwegs ist.

Im selben Jahr musste sie wieder abends  zum Tierarzt. Grund ist das sie am nächsten  morgen zwei Zähne gezogen bekommt. .Damit sie morgen früh nichts isst wird ein abend voher schon hin gebracht. Meine Angst ist dabei, sie wird in voll — Narkose gelegt. Ich habe Grosse Angst das es Komplikationen gibt und sie stirbt bzw nicht mehr aufwacht. Ich habe sehr schlecht geschlafen und sogar kurz in der Nacht geschrien. Nachher wird ihre Tasche noch gepackt. Naomi wurde schon sehr früh als erstes von ihren 2 kaputten Zähne per Vollnarkose befreit. Um 11:40 rief der Tierarzt an.

 

 

Naomi geht es gut und sie hat es geschafft. Sie ist am aufwachen und wird von mir gegen 15:00 Uhr abgeholt. Sie hat nun keine Zähne mehr. Sonst geht es ihr gut. Leider muss sie eine halskrause tragen was ihr nicht gefällt. Sie torkelt damit durch die Gegend.Nächste Woche muss sie zur Kontrolle. Essen darf sie heute nichts auch nicht auf die Terrasse. Am selben Abend hatte sie es Geschaft die halskrause abzustreifen.

 

 

Am nächsten morgen bin ich zu futterhaus und hab dort für 15 Euro eine halskrause gekauft. Sieht aus wie eine Blume. Allerdings hat Naomi zu kurze Beine die Krause störte.

Am selben Abend hatte sie es Geschaft die halskrause abzustreifen. Am nächsten morgen bin ich zu futterhaus und hab dort für 15 Euro eine halskrause gekauft. Sieht aus wie eine Blume. Allerdings hat Naomi zu kurze Beine die Krause störte.

Sie hat ihre Situation voll im Griff, und mich. Die neue Haupe sieht aus wie ein Lampenschirm.  Die letzte  Haupe, die ich zuletzt gekauft habe, mag sie gerne tragen. Besser als die von Tierarzt.  Was das essen betrifft, sie isst. Aber sicherheitshalber Nassfutter, und ich mache mir gerne für sie die Arbeit, und schmeise es in den Mixer noch. Wenn ich Trockenfutter in eine Schüssel gebe, bekommt sie grosse Ohren. Aber nicht lange, denn ich muss diese noch einweichen, sie hat ja keine Zähne mehr und aufpassen muss ich immer noch.

Im September fing Naomi zu humplen an. Allerdings nur einmal, dann war es weg. Zur sicherheit waren wir beim Tierarzt. Sie bekam eine Spritze. Am nächsten Tag das Medikament Meloxidyl 0,5mg. Insulinspritzen muss sie schon lange nicht mehr. Aber ihr husten bzw. Asthma ist noch da. Der Tierarzt hat ihr empfohlen zu inhalieren, was wir jetzt auch regelmäßig anfangen.

Aber, seit dem Naomi keine Zähne mehr hat (das stimmt wirklich), geht es ihr wieder besser, und bringt auch mal Geschenke mit nach Hause.

Wir waren an einem Tag im Jahr 2021  beim Tierarzt. Es wurde Blut abgenommen und Urin abgegeben. Am Nachmittag gab es ein Gespräch mit meinem Unterstüzer und die uns immer zum Tierarzt gefahren hat. Als ich per Telefon rüber gerufen wurde, war mir schon klar das es nicht so gut aussieht. Bei dem Gespräch habe erfahren, das Naomi sehr krank ist. Sie hat Niereninsufizienz. Der Tierarzt hat dann auch gesagt bevor sie leidet, sollte man sie erlösen. Einen Termin stand auch schon fest. An diesem Nachmittag habe ich sehr geweint und habe mit Naomi ausgiebig gekuschelt. Wie man hier ja sehen kann.

Am 14 Oktober 2021 machte Naomi wieder überall hin. Eigentlich sollte ich mithilfe von Katkor Urin sammeln (das sind so kleine Kügelchen, die den Urin nicht aufnehmen), aber Naomi geht nicht drauf, sondern sie geht irgendwo anders hin. Seit 19. Oktober 2021 bekommt sie Nierenfutter auch Trockenfutter. Zusätzlich ihr Medikament Fortekor Gormet aber jetzt eine Tablette. Sie frisst und trinkt. Sie schläft viel, will aber auch mal nach draußen, aber nur wenn es nicht regnet.

Es ist nicht so schlimm wie gedacht

Am ersten Dezember 2021 um 10 Uhr 30 kam das Veterinäramt.
Der Grund war, dass jemand der Meinung ist, dass Naomi nur noch am Leben ist, weil ich es so will und dass sie nur noch leidet.
Was nicht stimmt.
Die vom Veterinäramt hat sich Naomi angeschaut und wir sprachen auch über Naomi. Während dieser Zeit lag Naomi auf ihrem Platz an der Heizung und war ganz ruhig und gelassen.
Normalerweise würde Naomi abhauen bei fremden Leuten. Sie kam zum Ergebnis, dass kein Handlungsbedarf besteht. Die Nette Dame vom Veterinär Amt gab mir noch ihre Visitenkarte falls ich mal fragen oder ein Anliegen habe. Später hat sich das als eine gute Idee heraus gestellt. Obwohl ich nicht wusste wer das Veterinär Amt eingeschaltet hat. Konnte ich mir sehr gut vorstellen wer es war. Daher habe ich entschlossen aus dem Verein auszutreten.

Naomi on Tour

Im Juli 2022 gab es besonders heiße Tage fast 40 Crad. Obwohl es so heiß ist, will Katze Naomi unbedingt raus. Morgen am Donnerstag wird der Rasen an der Schule genäht. Ich habe es erfahren als ich nach Naomi geschaut habe. Ich konnte von weiten höhren das ein Rasennäher da war. Ich ging über das Feld und sprach den Man an. Er sagte mir das er an der Stelle wo Katze Naomi ist, erst morgen nähen möchte.

4.August 2022. Ich wollte  Naomi nach Hause holen. Wie immer war sie auf dem Schulgelände hinter dem Zaun. Es ist 22 Uhr. Naomi wollte nicht. Sie lief von mir weg. Ich hab sie dann gelassen. Um 23 Uhr war ich nochmal draußen. Von weiten konnte man sehen das es ein Gewitter gibt. Naomi war nicht auffindbar egal woh ich suchte. Um 24 Uhr regnete richtig stark. Normalerweise kommt sie sofort nach Hause, aber diesmal nicht. Ich machte mir Sorgen vielleicht hat sie auch ein Platz gesucht um Abschied zu nehmen. Ich ging ins Bett eine unruhige Nacht stand mir bevor. Die Terrassentür ließ ich auf. Um 02 Uhr heute morgen habe ich ein Geräusch gehört. Am Futternapf saß Naomi klitschnass. Nach dem Essen kam sie zu mir und ich machte sie mit der Bettdecke trocken. Heute morgen als ich aufstand war sie sauber und trocken. Einiges problem ist, sie hatte gestern ihre Medikamente nicht bekommen. Aber es scheint ihr gut zu gehen.  8. August 2022 Es ist 1 Uhr morgens Wie letztes Mal will Naomi nicht nach Hause.Vor wenigen Minuten war sie an der Terrasse und wollte auf dem sitzsack und miaute. Ihr Verhalten war wie bei einer streunende Katze. Ängstlich, schreckhaft und sehr vorsichtig. Auch das locken in die Wohnung mit Leckerlis hilft nichts.Essen und Trinken will sie.

Egal wo, in Gedanken bei Naomi

Im September 2022. Meine Angst, dass Naomi stirbt und nicht mehr da ist, wird immer größer. Ungewöhnlich ist, dass Naomi den ganzen Tag nicht zu sehen ist. Ihr Miauen macht mir Angst. Obwohl ich mit Silke beim Chinesen in Bocholt war, waren meine Gedanken immer bei Naomi. Ich habe das Gefühl das es bald soweit ist. Ich habe grosse Angst davor. Was mich aber etwas beruhigt ist, das sie noch frisst und trinkt. Allerdings auch ende September 2022 hält sie sich nur im Schlafzimmer auf. Sie verlangt aber auch manchmal durch ein lautes miauen aus dem Schlafzimmer, das ich mal vorbei kommen soll. Wir kuscheln und schmusen. Aber etwas ist anders jetzt, wenn ich mit ihr ins Wohnzimmer gehe, dann will sie nicht. Ihr Toilettengang bereitet ihr wohl schmerzen sie miaut laut. Ich weine fast jeden Abend im Bett.

Auf dem Weg zur Regenbogenbrücke

6. Oktober 2022

Heute morgen hat Naomi sich übergeben. Danach hat sie sich im Wohnzimmer an den Fernseher gesetzt und ich konnte schon sehen das ihr nicht gut geht. Ihr Rücken war sehr angespannt. Als ich sie versucht habe sie zu streicheln, spürte ich ihre Anspannung. Es war ihr richtig unangenehm berührt zu werden.

7. Oktober 2022

Am Mittag habe ich mit hilfe meines Unterstützers den Tierarzt angerufen. Da klar war das Naomi eingeschläfert wird, war noch um 4 Uhr morgens wach. Naomi hat noch bei mir geschlafen und auch noch ausgiebig gemusst.

Abschied für immer?

Es ist 9 Uhr morgens. Der Tierarzt ist da. Ich habe Angst. Obwohl ich auch weiß das Naomi heute mich verlassen wird, und über die Regenbogenbrücke gehen wird, versuche ich mit dem Arzt noch alternativen zu suchen. Sie meinten, dass es vielleicht 1 oder 2 Tagen noch gehen würde, aber dann mit schmerzen. Vermutet wird auch, das sie schon welche hat. Zudem Zeitpunkt war Naomi im Schlafzimmer am Fressnapf ohne zu fressen. Sie hat schon gemerkt das der Tierarzt da ist.
Zur Unterstützung war jemand von der Lebenshilfe da. Der Tierarzt bat mich nun Naomi zu holen. Naomi verkroch sich unters bett und ich tat so, als würde ich das Bett verschieben. Es ging ganz schnell, und ich hatte sie. Ich versuchte ruhig zu bleiben und packte sie in einer ihrer Zahlreichen Decken ein.
An der Kante des Sofas zur Terrassentür schauend, sass ich da. Naomi steckte ihren Kopf zwischen meinem arm. Die Tierärztin gab ihr zuerst eine Spritze mit Narkosemittel, so das sie nur schlafen wird. Ich sagte ihr, dass ich sie lieb hab, und dass wir uns bald wiedersehen, und sie eine schöne Reise machen wird gleich. Eigentlich hatte ich eine CD fertig gemacht, extra dafür, mit Naomis Lieblingsmusik, und eine Musik, wenn sie auf ihre Reise geht. Mein Unterstützer hat mich noch gefragt, ob ich diese abspielen will, aber ich sagte nein.

Ich hab dich lieb, Naomi. Sagte ich noch. Die Sprechstundenhilfe fragte, ob ich einen Pfotenabdruck haben möchte, mit weinender Stimme sagte ich ja. Naomi lag auf meinem Knie, und konnte so ihr Herz spüren. Ich sagte “mach die Tür auf”, dann, kam die nächste Spritze, mit dem Mittel T61. Es ging alles schnell. Sie hechelte und ihr Herz wurde langsamer. Ich merkte das sie auf das Sofa gemacht hatte, was aber normal ist. Ich fing zu schreien an. Der Tierarzt kontrollierte noch einmal die Atmung, und stellte um 9 Uhr 30  den Tod fest. Mein Unterstützer fragte, ob er die Terrassentür wieder schließen kann, “Nein, Naomi will raus” sagte ich. Als der Tierarzt weg war, rief ich den Tier Bestatter von Sternspuren an. Gegen 12 Uhr wollte er kommen. Am Abend davor habe ich ein Körbchen fertig gemacht, und ihren Brief und ein Foto von ihr hinzugelegt. Auch die Schmetterlinge, die ich extra gebastelt habe, legte ich hinein. Naomi legte ich nun, mit zwittriger Hand, hinein, und mit einer Decke bis an ihren Kopf, dazu sagte ich: “Damit du es schön warm hast”.

Mein Unterstützer ging aber eine Nachbarin die Naomi auch sehr gerne mochte, kam und leistete mir Gesellschaft, Sie weinte auch. Ich machte Fotos und streichelte Naomi. Irgendwann merkte ich das der Druck in mir stieg und nach Luft rang, ich ging nach draussen und fing zu schreien an und rief nach Naomi. Danach machte ich die Karten fertig die ich dann verteilen wollte. Eine Karte bekam die Nachbarin die gerade da war. Eine Karte einen ehemaligen Arbeitskollegen und die Lebenshilfe. Als die Nachbarin und ich die Karte dem Arbeitskollegen gegeben habe wusste er bescheid und fing sofort zu weinen an. Intensiver als sonst.

Naomi ist das einziegste was ich noch hatte und sie war mein Anker, und meine Seelenverwandte. Mich hält hier nichts mehr und ich will nur noch weg, nur weg, egal wohin. Mir ist nun alles egal.

Es ist 06 Uhr 15 Uhr Samstag morgens. Ihr denkt bestimmt er ist schon wach. NEIN!!!!!!! 😑Ich bin immer noch wach. Ich konnte nicht schlafen.Naomi ist bestimmt am Ende der Regenbogenbrücke angekommen. Vielleicht wartete meine Mama auf sie. Auch glaube ich das sie noch in der Nähe ist und vielleicht liegt sie hier irgendwo. Es ist so ruhig in der Wohnung, so still, kein Leben gerade.Naomi war eine besondere Katze 🐱.Ich vermisse Sie. Am liebsten würde ich ins Tierheim nach Ahaus fahren und mich dort ins Katzengehege setzen mit ihnen zu spielen, schmusen aber auch die Gehege sauber zu machen und auch viel zu lernen. (Naomi hatte mir auch viel bei gebracht) ohne denn Hintergrund zu haben eine zu holen. Aber Corona macht wieder alles zu Nichte. Außerdem sucht nicht der Besitzer die Katze 🐱 aus, sondern die Katze 🐱 sucht den Besitzer aus. Für mich steht fest, ich will wieder eine Katze. 🐱Am liebsten so eine wie Naomi. Diese Rasse ist sehr teuer. Aber dafür eine Kurzhaar und eine weibliche Katze. Am liebsten ein kitten.Folgende Probleme stehen dafür im weg:1. Tierheime geben kitten nur zu zweit ab. Das kann ich mir nicht leisten.2. Ich will unabhängig sein von fremden Personen wenn ich zum Tierarzt muss oder es soll eine Person sein die mobil, flexibel und Katzenerfahrung hat aber nicht in einem Tierverein ist.3. Um hohe Folge kosten zu vermeiden, möchte ich eine Katzen- krankenversicherung abschließen das möglichst alles abdeckt.

Am Freitag 07. Oktober um 09:30 Uhr eingeschlāfert.Der Tierarzt hat dann noch einen Pfoten Abdruck gemacht.Um ca. Ca. 12 Uhr kam der Bestatter von Sternspuren in Bocholt. Es wurde abgesprochen das ich Naomi am Montag 10 Uhr in bocholt an der Blücherstrasse verabschieden kann. Bis dann.

 

Abschied von Naomi

„Eine kleine Katzenseele kam zum Himmelstor, da fragte sie Gott: „Was war das Schönste in deinem Leben?“ Und das Katzenseelchen antwortete: „Ich wurde geliebt.“

10. Oktober 2022.

Heute durfte ich Naomi noch einmal beim Tierbestatter sehen. Danach wird sie eingeäschert. Um 10 Uhr war ich dort. Eine Frau hat mich begrüßt und ich durfte in den Abschiedsraum.

Eine ruhige Musik lief.

Durch zufall habe ich auch den Titel gefunden:

Vitalie Rotaru — Digital Feelings

und hier das Video dazu

Naomi war schön aufgebahrt. Sternspuren hatte noch eine Rose hingelegt. Ich brachte noch Blumen mit. Jeweils eine von Silke von Tanja und von Thomas. Die waren aus sein Garten, wo Naomi gerne gesessen hatte. Eine Kerze brannte. Ich las ihr auch den Brief vor den ich ihr geschrieben habe. Bevor ich aber dahin gegangen  bin, kaufte ich noch ein Minzkissen und Leckerlies nur für Naomi. Eine Stunde verbrachte ich da. Mit meinem Handy machte ich eine Live Aufnahme auf Facebook. Zusätzlich noch eine für mich privat. Ich   streichelte Naomi und merkte nach einig Zeit, das sie auftaute. Es tat so weh, am liebsten währe ich nicht mehr gegangen. Ich weinte. Danach fuhr ich wieder nach Hause. Auf Facebook konnte ich sehen das der ein oder andere das Life Video gesehen hatte.

 

auf Facebook geschrieben:

Hallo. Am Freitag musste ich meine Seelenverwandte Naomi nach langer schwerer Krankheit gehen lassen. Heute habe ich sie ein letztes Mal bei Sternspuren gesehen bevor sie verbrannt wird.Naomi war eine Tonkanese und machte ihre Rasse allen Ehre.In der Vergangenheit gab es das Problem das ich manchmal fast gar nicht die Rechnung nur mit Hilfe die Rechnungen bezahlen könnte. Aber ich meiner Katze versprochen das ich alle Sachen vererben werde.Ich werde auch bei der nächten Katze eine Tierversicherung abschließen. Das Problem wie zum Arzt zu kommen in weseke könnte ich klären. Gerne würde ich eine Katze wieder haben bis auf Futter und Kratzbaum ist alles vorhanden. Ich wohne im Erdgeschoss ganz hinten und es gibt einen Garten der aber nicht abgezäunt ist. Zeit habe ich genug. Denn wegen meiner Katze habe ich in der WFBM gekündigt. Ich würde alles für die neue Katze tun.Aus diesem Grund ein Aufruf:Wünschen würde ich mir:- ein kitten,weiblich(nicht zwingend)- ohne Vorerkrankungen wegen der Versicherung- gechipt, kastriert und geimpft.- möglichst Kurzhaar.Unabhängig davon biete ich meine Hilfe unentgeltlich an z.b. im Tierheim Katzen spielen und Toiletten reinigen Aber auch mit Hunden spazieren gehen.Leider habe ich kein Auto bin also mit Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs die ich aber kostenfrei nutzen kann.Mir ist aber folgendes wichtig:Nicht ich suche die Katze aus, sondern die Katze soll mich aussuchen. Was also heißt ich setzt mich zwischen die Katze und die Katze oder auch Kater nehme ich sofern es vom Alter passt.

Eine Woche später

Am Morgen fuhr ich nach Bocholt und hollte die Urne von Naomi ab.

Der Bestatter und ich setzten uns in den Beratungsraum und unterhielten uns. Danach ging in das Büro. Es dauerte etwas. Mit einem Körbchen in dem Das Bild mit Pfotenabdruck sowie die Urne darin waren kam er zurück.

Ich bedankte mich bei ihm für die Liebevolle Betreuung und ich fuhr wieder nach hause und stellte die Urne an ihren Platz.

Für mich stand fest, das ich aber  eine andere Urne für Naomi möchte. Ursprünglich wollte ich eine Kaufen die wie Naomi aussieht aber das war zu teuer. Also kaufte ich eine andere.

Die Asche von Naomi habe ich nicht umgefüllt. Ich fand das nicht in Ordnung. Daher habe ich die Alte Urne in das Säckchen was in der neuen Urne war hineingestellt und verschlossen.

Vom 06.10.2022 bis 24.10.2022 hab ich im Wohnzimmer geschlafen. Weil ich einfach nicht schlafen konnte wegen Katze Naomi. Letze Nacht hab ich dann erste Mal wieder im Schlafzimmer geschlafen. Aber sehr schlecht. Ich weinte die ganze Nacht. Ich vermisse Naomi sehr.

Auf der Karte die später kam stand folgendes drauf:

Tierbestattung Sternspuren.
Einäscherungszertifikat.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben.
So wird dieses eine Blatt, allein uns immer wieder fehlen.

Hiermit bestätigen wir die von Ihnen gewünschte Einzeleinäscherung von Naomi.

Begleitnummer 1110 /​ 2022.
Einäscherungsdatum: 11. Oktober 2022 um 11 Uhr 55.